Breakfast for one

Hull sass ganz entspannt in seinem alten Lehnstuhl, den er von der Mutter seines Schwiegervaters geerbt hatte, und schaute sich vergnügt die Szene an, wie drei seiner Androiden wacker ans Werk gingen und seinen Frühstückstisch abräumten. Gut, normalerweise wäre das nicht der Rede wert gewesen, aber wir sollten doch in Betracht ziehen, dass Hulls Androiden … Weiterlesen Breakfast for one

Finding Everland

Da sass er mit seinen wenigen schlohweissen Strähnen, die vom fast kahlen Schädel bis zur Schulter herunterhingen. Sein Gesicht grau und zerfurcht, die Augen glasig, sein Mund trocken – ein Anblick wie eine Mumie. Das war gar nicht so schwer. Man braucht nur die aus dem Gleichgewicht geratene DNA-Homöostase zu stabilisieren. Mit drei verblüffend einfachen … Weiterlesen Finding Everland

Kein Klo im Klub

In der Halle tanzten wohl an die fünfhundert Leute ausgelassen zum angesagten Clubsound der Saison. Es klang wie das eintönige Mahlen eines Betonmischers, dem rhythmisches Stampfen mehrerer Automobilroboter unterlegt worden ist. Hier im fahlgrauen Scheinwerferlicht fühlte sich Fletcher wieder sicher. Das einzige, was er in diesem Club wirklich vermisste, war eine Bar, um sich einige … Weiterlesen Kein Klo im Klub

Bartender’s Blues

Und? Was sagst du zu meinen neuen Sachen? Hast ja einiges geschrieben in letzter Zeit... Naja, teils teils. Wie, teils teils? Was ist daran nicht gut, Victor, sag’s mir. Du bist schließlich mein Probepublikum und ich will offene, ehrliche Kritik hören. Was ich alles so bin... Victor legte das Manuskript in Gestalt eines iPhones zurück … Weiterlesen Bartender’s Blues

Lunar Orbiter

Noch ein Käffchen? Hm, eigentlich... ...Eigentlich kein Problem. Komm schon, Regina. Luna schob sie sanft in Richtung Caféteria. Regina Engelhardt seufzte. Zeit habe ich eigentlich keine, aber okay, du hast Recht, ein Käffchen gönnen wir uns jetzt trotzdem mal. Ja, Regina, Zeit haben wir eigentlich nie. Gerade deshalb sind Pausen wichtig, nicht wahr? Luna entlockte … Weiterlesen Lunar Orbiter

Being Luca Malkovich

Luca starrte auf Hulls Zettel: Da kommt man einmal nicht vorbei und was geschieht? Was denn, Luca? Na, was ich da lese, deine Notiz von gestern. Die Lieferung des neuen Bioreaktors, beziehungsweise deine abgedrifteten Gedanken beim Warten auf diese Fracht. Was ist damit? Hull, all diese systemtheoretischen Phraseologismen, das ist nichts, was uns irgendwie weiter … Weiterlesen Being Luca Malkovich