Love store

Als Tom seine Wohnungstür öffnete und er sie auf einmal so ganz unvermittelt vor sich stehen sah, bekam die krumme Raumzeit tatsächlich einen zusätzlichen Knick, obwohl das eigentlich gar nicht möglich war. Ein nachtblauer Blitz, unsichtbar, und ein zuckersüsser Dur-Akkord, unhörbar, durchstreiften sein ruheloses Hirn, liessen ihn freudig und töricht aussehend dastehen. Er sagte nur: … Weiterlesen Love store